Wolfratshauser Künstlerstammtisch

Liebe Künstler/innen und Kunstinteressierte,
der Verein „Lebendige Altstadt Wolfratshausen“ / LAW lädt
Euch herzlich zum nächsten Wolfratshauser Künstlerstammtisch

am Montag,  den 11. März 2019 um 19.00 Uhr, ins Wirtshaus Flößerei, ein.

Wir freuen uns über alle aktiven Künstler und Kunstinteressierten

aus Wolfratshausen und Umgebung, die zum Meinungs-, Ideen- und Informationsaustausch,

u.a. auch über die Kunstmeile 7, kommen.

Herzliche Grüße,

von Eurem ORGA-Team der Kunstmeile 7 J

Kunstmeile Wolfratshausen

organisiert durch den Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen e.V.

Organisationsteam: Werner Kuhlmann, Astrid Göpfert, Marianne Wirth-Grabow, Carmen Gröbmair-Jonas

kunstmeile@law-wor.de

www.kunstmeile-wolfratshausen.de

www.facebook.com/Kunstmeile-Wolfratshausen

Bewerben Sie sich jetzt!

Sie sind Künstler?

Dann downloaden Sie hier bitte unser interaktives Bewerbungsformular

Bitte beachten Sie auch unsere aktualisierten Teilnahmebedingungen!

Wir suchen Schaufenster/Ausstellungsfläche!

Sie gehören zu den „Wolfratshauser Geschäftsleuten“ und möchten ein Schaufenster/Ladenfläche für die Kunstmeile 7 zur Verfügung stellen,

dann downloaden Sie hier bitte unser Formular für die Geschäftstreibenden!

Unser Akquise-Team wird Sie ab dem 22. Februar 2019 auch gerne persönlich besuchen, um alles Weitere zu besprechen!

Wir suchen Sponsoren!

Sie möchten uns mit einem Geldbetrag unterstützen? Wir freuen uns sehr darüber! 

Bitte sprechen Sie uns an oder schreiben uns eine E-mail an:
info(at)kunstmeile-wolfratshausen.de 

Gerne setzt sich dann Hans-Werner Kuhlmann mit Ihnen in Verbindung.

Eine außergewöhnliche Residenzführung

Foto: John Schille

Anläßlich des 10-jährigen Jubiläums unseres Künstlerstammtisches machte uns unser Kulturreferent der Stadt Wolfratshausen, Alfred Fraas, ein besonderes Geschenk.

Aufgrund seiner persönlichen Beziehungen zu Dr. Hermann Neumann, Architekt und Kunsthistoriker in der Bayerischen Schlösserverwaltung, konnte er für den 18. Januar eine persönliche Führung durch Herrn Neumann organisieren.

Sie stand unter dem Titel „ Wo Otto-Normalbesucher nicht hinkommt“. Und das war es in der Tat so. Herr Neumann, ein profunder Kenner der Residenz und geistreicher Erzähler, führte uns an besondere Orte in der Residenz zu München.

Vom Treffpunkt, dem Brunnenhof, ging es erst mal über 100 Stufen steil hinauf auf den Uhrenturm.

Von hier oben lag uns die Residenz zu Füßen und man hatte einen fantastischen Rundumblick über München, ganz nah die Theatinerkirche und auch der Liebfrauendom und auf der anderen Seite das heutige Gewaltenzentrum, der bay. Landtag.Dann ging es wieder runter und über den Apotheker-Hof in den Untergrund unter den Herkules-Saal. Diese Gewölbe stammen aus der im 14. Jahrhundert errichteten Burg, der sogenannten Neuveste. Daraus entwickelte sich bis ins 20. Jahrhundert die heutige Residenz. Aus dem Untergrund, den Ziegelgewölbe mit den Schießscharten, ging es wieder hinauf, ins alte Residenztheater, dem heutigen prächtigen Cuvilliéstheater und weiter über den Comite-Hof ins Antiquarium.Den Abschluss bildete die Besichtigung der nach umfangreicher 10-jähriger Restaurierung wiedereröffneten Nibelungensäle mit den grandiosen Wandgemälden und der Wittelsbacher Porzellansammlung, vor allem Exponate der Porzellanmalerei.Es war ein großartiger Nachmittag mit einer bemerkenswerten Führung und Einblicken in die Residenz „Wo Otto – Normalbesucher nicht hinkommt“.

Erster Kunsthandwerkermarkt „Bunterkunst“ am Geretsrieder Kulturherbst

Feuerschalen, Lichterketten, Kunst und Kulinarisches

Zeitgleich zum Start des diesjährigen Kulturherbstes in Geretsried, am Donnerstag, den 4. Oktober, eröffnet erstmals der regionale Kunsthandwerkermarkt „Bunterkunst“ direkt am Eingang des Kulturherbstzeltes am Eisstadion (Geretsried, Jahnstraße). Der Markt ist frei zugänglich, auch ohne Eintrittskarte für eine Veranstaltung des Kulturherbstes. Der KIL Kulturverein Isar-Loisach, in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum, sorgt für eine Atmosphäre, die dem großen Vorbild „Tollwood“ in München ähneln wird. Die Geretsrieder Landsmannschaften bieten an Ständen köstliche Spezialitäten aus der ehemaligen Heimat. Bei knisternden Feuerschalen und bunten Lichterketten kann man den Abend in der Bar im roten Pavillon gemütlich ausklingen lassen.

Der Markt ist zu den Öffnungszeiten – Montag bis Freitag von 18 bis 23 Uhr, am Wochenende ab 10 Uhr – ohne Eintritt frei zugänglich.

Das Angebot ist facettenreich, farbenfroh und handgemacht. Außergewöhnliche Filzprodukte, mannigfaltige Holzarbeiten, Tracht und Trends, Töpferwaren, handgedrehte Glasperlen, Schmuck und Schmuckdöschen, Buchbindearbeiten und Papierkunst, und vieles mehr.

Der erste Kunsthandwerkermarkt „Bunterkunst“ in Geretsried zeigt ein vielseitiges Angebot handgemachter Dinge von Künstlern aus Geretsried, Wolfratshausen und Umgebung. Alle sind herzlich eingeladen zum Bummeln, Essen, Trinken und Ratschen.

Veranstaltung für die Brandopfer der Brandkatastrophe in Icking

Liebe Mitglieder und Kulturfreunde,

der Kulturverein Isar Loisach (KIL e.V.) unterstützt die im Anhang näher beschriebene Veranstaltung. Für die Brandopfer der fürchterlichen Brandkatastrophe in Icking vor Kurzem organisieren Freiwillige mit Unterstützung von Willi Sommerwerk und auch des Kulturvereins bzw. der Kulturbühne Hinterhalt am morgigen Freitag Abend eine Tombola mit vielen Preisen und ein Benefizkonzert mit dem Geretsrieder Liedermacher Willi Sommerwerk in Icking (s.Anhang). Der gesamte Erlös (mitsamt der Spendensammlung vom Waldsommer-Zelt Geretsried beim Konzert von „The Heimatdamisch“) kommt den Brandopfern zugute. Es geht um 18h30 (!) los zunächst mit dem Verkauf der Lose aus der Tombola. Wer – wegen der u.U. unterschiedlichen Anfangszeiten, die dazu im Umlauf sind – erst später kommt, braucht sich dennoch keine Sorgen zu machen. Nach Konzertende (ca. 21h30) werden die restlichen Lose verkauft und die Gewinne verteilt. Für kalte Getränke und Kuchen (zu bezahlbaren Preisen) ist gesorgt!

Bitte verbreiten Sie diese Nachricht weiter und kommen Sie in Scharen!

Herzlichst,

Assunta Tammelleo
(Vorsitzende KIL e.V.)

Besuch des Museums Campendonk in Penzberg

Wir starten mit einer Gruppenführung im Museum Campendonk in Penzberg am 09.06.2018  um 14:00 Uhr

         Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.
         Es sind noch 4 Restplätze frei.
Wer noch Interesse hat, bitten wir um Anmeldung via e-mail an
         a.sedlmayr@web.de
         und Bezahlung einer Vorausleistung von 10.00 € an
         Arnold Sedlmayr, DE 83 70020270 0002605619

Bei der Bildung von Fahrgemeinschaften sind wir gerne behilflich.
Wir freuen uns auf eine interessante Führung.

Euer Organisationsteam

Künstlerstammtisch mit Sigi Menzel

Auf dem nächsten vom Verein „Lebendige Altstadt Wolfratshausen/LAW“ organisierten Künstlerstammtisch,
zeigt der Wolfratshauser Filmemacher Sigi Menzel am 14.05.2018 einen Film über junge Künstler aus Afghanistan und Syrien.
Beginn ist um 1900 Uhr im Wirtshaus Flößerei in Wolfratshausen.

Der Film trägt den Titel: „Botschaft der Bilder- was Bilder erzählen“.
Damit ist sowohl der inhaltliche Schwerpunkt als auch der formale Aspekt beschrieben.
Sigi Menzel stellt die drei jungen Künstler, Asylbewerber Fazel, Islam und Nastaran, in den Mittelpunkt und begleitet sie mit seiner Kamera beim Schaffensprozess ihrer Bilder und Umsetzung ihrer künstlerischen Kreativität und Gestaltung.
Die Bilder erzählen vom Verlust der Heimat, von schmerzenden Erinnerungen, von hoffnungsfroher Schönheit und von Erwartungen an eine friedliche Zukunft.
Alle drei waren auf der vergangenen Ausstellung der „heimischen Künstler“ in der Loisachhalle mit ihren Bilder-Botschaften präsent, stellten auf einer Sonderausstellung in der Galerie Muth und auch auf der Kunstmeile 6 aus.
Der Film ist in den Räumlichkeiten der Galerie Muth entstanden. Frau Muth gab ihnen die Möglichkeit, in ihrem Atelier zu malen, zu zeichnen und zu gestalten.

Die „Botschaft der Bilder“ greift ein gesamt gesellschaftliches Problem auf und ist im Zusammenhang mit der heutigen politischen Situation als hochaktuell zu betrachten.

H-W Kuhlmann

 

Hans-Werner Kuhlmann         Arnold Sedlmayr            John Schille

Aktuelles zum Künstlerstammtisch

Liebe Künstler,

der Künstlerstammtisch, vom Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen ins Leben gerufen, ist eine seit Jahren fest etablierte Zusammenkunft interessierter Künstler.

Wir wollen im 1. Halbjahr 2018 unsere Treffen mit einigen Vorträgen erweitern und haben für den nächsten Stammtisch, am 09. April, Klaus Soppe für einen Vortrag über den englischen Künstler Robin Page, genannt auch Bluebeard, gewinnen können. Klaus Soppe, selbst Maler, und Grafiker, arbeitete 1 Jahr mit „Bluebeard“ zusammen und wird uns in dessen Lebenswerk, das u.a auch stark von der Fluxus-Bewegung geprägt war, einführen.

Für den Stammtisch am 14. Mai wird uns der Filmemacher Sigi Menzel mit seinem Film über die jugendlichen Künstler (Asylbewerber), die in der Galerie von Roswitha Muth eine künstlerische Heimat gefunden haben, überraschen.

Und dann ist noch für den 09. Juni ein Besuch des Museums Campendonk mit Führung in Penzberg vorgesehen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Wer also noch dabei sein will, bitte schnellstens bei Arnold Sedlmayr anmelden (a.sedlmayr@web.de)

Wir freuen uns darauf.

Euer Organisationsteam

Leuchtender Kunstmeilenstein

SZ Wolfratshausen   –   6.Oktober 2017

Wolfratshausen Leuchtender Kunstmeilenstein

(Foto: Veranstalter/OH)

Dieses Kunstwerk hat womöglich mancher Flaneur auf der Kunstmeile 2017 in Wolfratshausen verpasst. Denn in voller Schönheit ist das Lichtobjekt der Eglinger Bildhauerin Johanna Widmann nur nachts zu sehen. „Die goldene Mitte“ ziert den Turm der evangelischen Kirche Sankt Michael an der Bahnhofstraße. Und hält, wie man auf dem Bild sieht, aus dem geeigneten Blickwinkel betrachtet sogar der Konkurrenz des Mondes stand. Die Künstlerin schreibt, der Ursprung dieses Lichtobjekts liege im Reisig, „in toten, dürren Ästen, doch zusammen sehr stabil und lebendig in ihrer Form. Sie sind zur Mitte ausgerichtet und zu einem Kreis dicht anein-ander gefügt. Sie bilden in ihrer Vielheit ein Ganzes.“ Hinzugefügt sei eine von Hand verdichtete Messingschale, mit Arbeitsspuren auf der Oberfläche, blattvergoldet. Die Kunstmeile endet offiziell am kommenden Montag mit der Bekanntgabe der Preisträger (Gasthaus Flößerei, 19 Uhr). Widmanns Installation wird bis einschließlich Dienstag, 10. Oktober, an der Kirche zu sehen sein.

 

 

Wolfratshauser Kunstmeile zum Mitmachen

Die Macher der Kunstmeile sechs kündigen einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung an: den Künstleraktionstag am Samstag.

Wolfratshausen – Seit eineinhalb Wochen stellen knapp 100 Künstler an verschiedenen Plätzen in der Innenstadt ihre Werke aus. „Die Resonanz ist bis jetzt überragend, auch weit über die Stadtgrenzen hinaus“, sagte Mitorganisator Hans-Werner Kuhlmann in einem Pressegespräch. Nun soll ein Künstleraktionstag am Samstag, 7. Oktober, zwischen 12 und 16 Uhr für einen weiteren Höhepunkt sorgen.

Hier der kkomplette Bericht im Isar-Loisachboten

Foto: © Lippert/Archiv

Stammtisch und Finissage

Liebe Künstler/innen und Kunstinteressierte,

der Verein „Lebendige Altstadt Wolfratshausen“ /LAW

lädt zum nächsten Künstlerstammtisch

am Montag, den 09. Oktober, 1900 Uhr, ins Wirtshaus Flößerei.

ein.

Am Künstlerstammtisch findet diesmal die Finissage der Kunstmeile 6 statt, mit Vergabe der Kunstpreise,
Ziehung der Publikumspreise und Premiere des Imagesfilms der Kunstmeile und late-night.

 

Hans-Werner Kuhlmann     Arnold Sedlmayr     John Schille

Kunstmeile 2017 – bald gehts los!

Hier unser Imagefilm zur Kunsmeile 2017

Kunstmeile 6

Zwei Vereine – Lebendige Altstadt Wolfratshausen e. V. ( Initiatoren der Kunstmeile Wolfratshausen ) und der Werbekreis Einkaufstadt Wolfratshausen e. V. und wiederum ein Herzensprojektdie Kunstmeile 6 Am 22. September geht es los – mit dem Eröffnungsabend bis 22 Uhr – seid dabei, genießt den Flair in der Wolfratshauser Innenstadt/Altstadt bei Kunst – Kulinarik – Musik und inspirierenden Gesprächen. Weitere Infos zum Eröffnungsabend folgen.22. September vormerken

Posted by Einkaufen in Wolfratshausen on Freitag, 8. September 2017

Walk of fame 3. Plakette für Edmund Stoiber

Die Stadt Wolfratshausen und
der Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen/LAW
laden Sie herzlich ein, zur feierlichen Enthüllung der
3. Plakette des „Wolfratshauser walk of fame“ für
Dr. Edmund Stoiber
am 06.Oktober 2017, 17:00 Uhr, vor der Loisachhalle
Musikalische Umrahmung durch die Stadtkapelle Wolfratshausen.
Die Jury, bestehend aus dem 1. Bürgermeister der Stadt Wolfratshausen, dem
Kulturreferenten der Stadt und den Vorstandsmitgliedern des LAW wählten dr. Stoiber
mit folgender Begründung:
Dr. Edmund Stoiber ist der bekannteste Werbeträger der Stadt.
Er war und ist ein Vollblutpolitiker, wie es nur Wenige gibt. Er war mit Enthusiasmus und
ungebremstem Engagement bayerischer Politiker, Bundespolitiker und Europapolitiker und, er war
14 Jahre lang Bayerischer Ministerpräsident.
In diese Zeit viel auch die Entscheidung, dass Dr. Edmund Stoiber 2002 zum Kanzerkandidaten der
CDU-CSU gekürt wurde. Diese Entscheidung fiel im Hause von Dr. Edmund Stoiber zusammen
mit Dr. Angela Merkel in Wolfratshausen, am 11. Januar 2002, und ging in die Geschichte ein, als
das „Wolfratshauser Frühstück“.
Dieser Terminus ist nicht nur in Deutschland und Europa, sondern darüber hinaus zum Synonym für
Wolfratshausen geworden.
Dr. Edmund Stoiber erfüllt somit die für die Verleihung aufgestellten Kriterien in
überdurchschnittlicher Weise.

Wir freuen uns auf Sie.
Die Vorstandschaft des LAW e.V.